Wolkenuntergrenze

Veröffentlicht in: Kennwerte | 0

Bei der Wolkenuntergrenze (auch Kondensationsniveau genannt) entspricht die Lufttemperatur gerade dem Taupunkt. Die Luft ist dort vollständig mit Wasserdampf gesättigt und daher können ab dieser Höhe Wolken entstehen. Zur Berechnung eignet sich die folgende empirische Formel:

Wolkenuntergrenze [m] = 125 * (Temperatur [°C] – Taupunkt [°C])

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.