Windchill

Veröffentlicht in: Kennwerte | 0

Unter Windchill wird ein Index verstanden, der die Reduktion der Temperatur an der Hautoberfläche bei niedrigen Temperaturen (<10°C) und gleichzeitig auftretendem Wind beschreibt. An windstillen Tagen wird die Luft in unmittelbarer Umgebung der Haut vom Körper erwärmt und schützt ihn so vor tiefen Temperaturen. An windigen Tagen kann diese schützende Schicht nicht aufgebaut werden und die Hauttemperatur sinkt. Gleichzeitig steigt auch der Verlust von Körperenergie durch Verdunstung.

Seit 2001 wird der Kennwert ausschließlich aus Lufttemperatur und Windstärke berechnet. Da es sich um einen Index handelt, wird dieser ohne Einheit angegeben.

Folgende Bereiche lassen sich zur besseren Interpretation definieren:

WindchillRisiko für ErfrierungenAndere Gesundheitsrisiken
0 bis -9GERINGZunehmend unangenehmens Gefühl
-10 bis -27GERINGUnangenehm
Risiko der Unterkühlung, bei langem, ungeschütztem Aufenthalt im Freien
-28 bis -39ERHÖHT:
Erfrierungen innerhalb von 10 bis 30 Minuten
Risiko für Erfrierungen in Gesicht und Extremitäten
Risiko der Unterkühlung, bei langem, ungeschütztem Aufenthalt im Freien
-40 bis -47HOCH:
Erfrierungen innerhalb von 5 bis 10 Minuten
Hohes Risiko für Erfrierungen in Gesicht und Extremitäten
Risiko der Unterkühlung, bei langem, ungeschütztem Aufenthalt im Freien
-48 bis -54SEHR HOCH:
Erfrierungen innerhalb von 2 bis 5 Minuten
Sehr hohes Risiko für Erfrierungen in Gesicht und Extremitäten
Ernsthaftes Risiko der Unterkühlung, bei langem, ungeschütztem Aufenthalt im Freien
-55 oder wenigerEXTREM HOCH:
Erfrierungen innerhalb von 2 Minuten
Lebensgefährliche Bedingungen

Quelle: https://www.canada.ca/en/environment-climate-change/services/weather-health/wind-chill-cold-weather/wind-chill-index.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.